Bauprojekte & BAULAND- UND Hausangebote

Realisieren Sie Ihren Traum vom eigenen Haus/Chalet in einem der schönsten Dörfer der Schweiz!

 

Zu verkaufen: Bauland 492 m2 an bester Lage, unverbaubare Aussicht, direkt an der Strasse nach Leukerbad.

Parzelle 2035 (www.vsgis.ch; Albinen, Parzellennummer in Suchfeld eingeben)

Wohnzone W3 (siehe Auszug aus dem Bau- und Zonenreglement der Gemeinde)

Hervorragend erschlossen: Wasser/Abwasser + Elektrizität am Rand der Parzelle.

Nähe Bushaltestelle nach Leukerbad (ca. 30 Meter),

Dorfladen ca. 5’ zu Fuss entfernt (300m).

(Die Parzelle 2039/2040 daneben ist inzwischen bebaut)

Informieren sie sich über die Albiner Wohnbau- und Familienförderung und die kantonale Wohnbauförderung auf: www.albinen.ch

Preisvorstellung:  100.-/m2 = CHF 49’200.-

Für eine unverbindliche Besichtigung oder Auskünfte wenden Sie sich bitte an:

Basil Mathieu, Albinen, +41 27 473 19 36

Eigentümer: Marius Mathieu, Fribourg, +41 79 771 25 45

Mehrfamilienhaus „RHODANIA“

Erfüllen Sie sich den Traum von Wohnen und Arbeiten an schönster Lage in den Walliser Bergen!

Das Rhodania wurde 1964 als grosses Chalet für zwei Familien gebaut und sukzessive mit diversen Anbauten zum Hotel-Restaurant erweitert. Es bietet zwei oder sogar drei Familien eine ideale Infrastruktur, um Wohnen und Arbeiten an schönster Lage zu verbinden.

Grundstückfläche:             1600 m2

Nutzbare Wohnfläche:       800 m2

Räume:

  • 13 (Hotel)zimmer
  • 6-Zr Wohnung
  • 2-Zimmer-Atelier
  • Grosser Saal (120 m2) und Kleiner Saal (50 m2)
  • Diverse Nebenräume
  • 4 Garagen & 10 Parkplätze

Bezugsbereit nach Vereinbarung

Preis auf Anfrage

Informationen: Thomas Pfister, Mobil +41 79 345 76 61

thomas.pfister-adm@bluewin.ch

www.heilkräuterschule.ch

Ein kurzes Verkaufsdossier zum Herunterladen

Albinen stellt an der Urversammlung die Weichen für wichtige Projekte

Albinen stellt an der Urversammlung die Weichen für wichtige Projekte

In der Fotomontage: Die geplante neue LLB-Bushaltestelle «Zär Sagu» mit Autoeinstellhalle und einem Dienstleistungstrakt der Gemeinde

Neubau einer Bushaltestelle mit einem kleinen Dienstleistungstrakt, das schnelles Internet für alle Haushalte und Zweitwohnungen und die mögliche Überführung des gemeindeeigenen Dorfladens in einer Genossenschaft: Gleich drei Mal haben die Albiner Bürgerinnen und Bürger am Dienstagabend an der Urversammlung die Weichen für wichtige Projekte gestellt.

Die Ur- und Burgerversammlung war unter den gegebenen Pandemie-Umständen gut besucht und trotz Maskenpflicht gab es auch angeregte und kontroverse Diskussionen.

Jeweils einstimmig gutgeheissen wurden die Budgets 2021 der Einwohner- und Burgergemeinde. Die Einwohnergemeinde rechnet im kommenden Jahr in der laufenden Rechnung mit Einnahmen von 2.457 Mio. Franken und inklusive 470’000 Franken Abschreibungen und 200’000 Franken Wohnbau- und Familienförderung mit 2.926 Mio. Franken Ausgaben. In der Investitionsrechnung sind die Bruttoinvestitionen mit 1.212 Mio. Franken veranschlagt.

Mehr Sicherheit und Komfort

Der grösste Teil davon, nämlich 700’000 Franken, fliesst in die erste Etappe für den Neubau der Bushaltestelle «Zär Sagu», mit der die heute nicht gewährleistete Verkehrssicherheit am Dorfeingang verbessert und der Umsteigekomfort für die LLB-Busreisenden auf den Linien Leuk -Albinen und Leukerbad – Albinen erhöht werden soll. Nach längeren Vorabklärungen und Umzonungsverfahren gab die Urversammlung nun einstimmig bei zwei Enthaltungen definitiv grünes Licht für die Einreichung des Baugesuches und den Bau der Anlage. Ein Verpflichtungskredit von 1.5 Mio. Franken wurde bereits 2019 bewilligt.

FTTH-Anschluss für alle

Ebenfalls einstimmig wurde zwei, weitere wegweisende Entscheidungen getroffen:

  • In der vierten Ausbau-Phase 2024 – 2028 von Swisscom und DANET soll das Glasfasernetz auch in Albinen endlich realisiert werden. Neu ist, dass das schnelle Internet «Fibre to the home» (FTTH) auch in allen Zweitwohnungen im Dorfgebiet installiert werden soll. Die Gemeinde leistet dazu zusätzlich einen Zweitwohnungsbeitrag von 132’874 Franken oder 15 % des DANET-Kostenanteils. Insgesamt wird sich Albinen mit 217’924 Franken an den FTTH-Gesamtkosten von 1.771 Mio. Franken beteiligen.
  • Bis im kommenden Juni soll geprüft werden, ob der Dorfladen, der seit 2015 als Gemeindebetrieb geführt wird, allenfalls einer breit abgestützte Dorf-Genossenschaft übertragen werden soll. Ziel wäre es, damit noch mehr Kunden und Unterstützer zu finden, um den wichtigen Dorfladen längerfristig zu sichern.

 

Erschlossenes Bauland in bester Lage am Dorfrand zu verkaufen

Erschlossenes Bauland in bester Lage am Dorfrand zu verkaufen

Zu verkaufen am südwestlichen Rand des alten Dorfes in unverbaubarer Lage voll erschlossenes Bauland:

  • Fläche: 541 m2
  • Zone: Wohnzone W2 Spezial
  • Besonderes: Ruhiges Wohngebiet direkt unterhalb der Tschingerestrasse; schöne Aussicht ins Tal, auf die Walliser Alpen und die Felsformationen an der gegenüberliegenden rechten Talseite der Dala-Schlucht.

Preis: Verhandelbar

Kontakt: Mobil Nr. +41 (0) 79 666 98 34

 

Burgergemeinde vermietet Dachwohnung im Burgerhaus

Burgergemeinde vermietet Dachwohnung im Burgerhaus

Die Burgergemeinde schreibt die kürzlich frei gewordene 1 1/2 Zimmer-Dachwohnung im Burgerhaus zur Miete aus. 

1 1/2 Zimmer-Wohnung mit:

  • grossem Wohn- und Schlafraum (ca. 25 m2)
  • grosser Wohnküche
  • Bad / WC
  • Abstellraum und Einbauschränken
  • Elektro-Speicherheizung

Mietpreis: 400 Franken pro Monat inklusive Nebenkosten

Mieter*innen mit Wohnsitz in Albinen werden bevorzugt.

Interessierte können mit Gemeinderat & Burgerverwalter Pius Metry einen Besichtigungstermin vereinbaren:
Mobil-Nr. 079 259 49 89 | E-Mail pius.metry@albinen.ch 

 

 

2 schöne Objekte in der Dorfkernzone – neu auch wieder für den Zweitwohnungsbau

Als erste Gemeinde im Oberwallis verfügt Albinen über ein nach den neuen gesetzlichen Vorgaben und Leitlinien erstelltes Inventar der ortsbildprägenden Gebäude. Mit dieser Klassierung und Unterschutzstellung hat die Gemeinde die notwendigen rechtlichen Voraussetzungen geschaffen, damit gemäss Artikel 9 des Zweitwohnungsgesetzes ortsbildprägende Gebäude keinen Bewilligungsbeschränkungen unterworfen sind. Das bedeutet konkret, dass sie auch für den Zweitwohnungsbaugenutzt werden können, obwohl Albinen den Einschränkungen des Zweitwohnungsgesetzes unterliegt.

Aufgrund dieser neuen Möglichkeiten werden im einzigartigen alten Dorf, das zum ISOS-Inventar geschützter Ortsbilder von nationaler Bedeutung gehört, zwei ehemalige, umbaufähige Ökonomiegebäude oder Nutzbauten zum Verkauf angeboten:

Kontakt: Beat Beney Tel. 078 771 67 93 E-Mail: beney.b@bluewin.ch

3 1/2 Zimmer Whg Haus Bässe

3 1/2 Zimmer Whg Haus Bässe

  • schöne, ruhig gelegene 3 1/2 Zimmer Wohnung
  • 90 m2 Wohnfläche
  • Wohnzimmer mit Balkon
  • separate Küche
  • 1 Schlafzimmer mit Balkon
  • 1 Schlafzimmer mit Einbauschrank
  • 1 WC mit Dusche
  • 1 WC mit Badewanne
  • Garagenplatz
  • Kellerabteil
  • Waschküche
  • Lift

Preis: CHF 320’000.–
Tel.: 027 473 18 78
Natel: 078 883 97 40

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du unserem Datenschutz zu. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen